Schädlingsbekämpfung im Raps

Beratergemeinschaft Hildesheimer Land

Die ersten Rüssler sind in die Rapsbestände eingeflogen. Kleinräumig wurden
die Schadschwellen bereits überschritten. Die angekündigten steigenden Temperaturen werden erfahrungsgemäß zu einem weiteren Zuflug von Großem Rapsstängelrüssler, Geflecktem Kohltriebrüssler und auch Rapsglanzkäfer führen.

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Gelbfangschalen auf Rüssler und in frühen Beständen die Rapspflanzen auf Glanzkäfer. Es gelten die bekannten Schadschwellen. Führen Sie keine prophylaktischen Insektizidbehandlungen durch!

Schadschwellen:

Großer Rapsstängelrüssler 10 Käfer pro Gelbschale in 3 Tagen*
Gefleckter Kohltriebrüssler 30 Käfer pro Gelbschale in 3 Tagen*
(*bei Gitterabdeckung halbieren sich die Werte)

Rapsglanzkäfer
EC                      Bestand
                 schwach      wüchsig
bis 55    > 4 Käfer/Pfl. > 8 Käfer/Pfl.
nach 55 > 5 Käfer/Pfl. > 10 Käfer/Pfl.

 

05.04.2018
Anmerkung der Redaktion: Auszug aus dem Rundschreiben. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort")