Aktuelle Maßnahmen im Winterraps und Wintergetreide

Landberatung Bockenem e.V.

Nach den vergangenen Frösten präsentieren sich die Getreidebestände besser als erwartet. Erhebliche Auswinterungsschäden sind momentan nicht sichtbar. Rapsschläge sind mitunter deutlich stärker, jedoch oft nur auf Teilflächen betroffen, sodass großflächige Umbrüche in der Regel nicht notwendig sind.
Raps:
Düngung: Die Düngung sollte in den nächsten Tagen abgeschlossen werden. Je nach ermittelt emStickstoffbedarf (Düngebedarfsermittlung) sind die Bestände auf 140 kg/ha bis 180 kg/ha N aufzudüngen. Der Schwefelbedarf von min. 40 bis 50 kg/ha muss sichergestellt werden.
Bordüngung: Der Raps hat einen Borbedarf von 300 g/ha. Ca. 1/4 bis 1/3 der Bormenge werd enüber das Blatt aufgenommen. Der Rest wird durch Regen und Tau an die Wurzeln gespült und kommt dort in die Pflanzen.

Pflanzenschutz: Am 10./11. März erfolgte ein kurzer aber teilweise starker Zuflug von gefleckten Kohltriebrüsslern und Großen Rapsstängelrüsslern. Rapsglanzkäfer
waren auch bereits dabei, allerdings nur in geringem Umfang. Für eine betriebsindividuelle Einschätzung der Befallslage ist es notwendig, eigene Gelbschalen aufzustellen und regelmäßig zu kontrollieren.

Schadschwellen für Gelbfangschalen mit Gitterabdeckung:
Großer Rapsstängelrüssler 5 Käfer in 3 Tagen;
Gefleckter Kohltriebrüssler 15 Käfer in 3 Tagen
(Für nicht mit Gittern abgedeckte Schalen gelten die doppelten Werte.)

Wintergerste:
Je nach Stickstoffangebot und Bodenfeuchte sind zunehmend Aufhellungen der Bestände sichtbar, die sich mit steigender Temperatur aber wieder auswachsen werden. Alte und kranke Blätter sind abgestorben. Startdüngung abschließen.

Winterweizen:
Blau verfärbte Blätter nach dem Frost sind wieder ergrünt. Für Wachstumsregulierung und Herbizideinsatz ist es noch zu kalt und unbeständig. Die vorhergesagten, widrigen Wetterprognosen bis Ostern sollten bei Befahrbarkeit ebenfalls zum Abschließen der Startdüngung genutzt werden.

Spezialist für Pflanzenbau finden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von landberatung-service.de zu laden.

Inhalt laden