Suche
Close this search box.

Aktuelles in Kartoffeln

Seit der KW27 fallen einige Bestände mit absterbendem Blattapparat auf. Vielfach ähneln die Symptome von weitem einem Krautfäule-Befall. Es fehlt jedoch der klassische Pilzrasen! Die Pflanzen bzw. Blätter vergilben von unten her; häufig nur einseitig im Fiederblatt. Während der Stängel häufig noch grün ist, stirbt der Blattapparat sehr zügig ab. Das Symptom ist i.d.R. auf die Verticillium-Welkekrankheit zurückzuführen! Häufig treten ebf. Symptome der sog. Colletotrichum-Welke auf.

Beides sind bodenbürtige Pilze die die Kartoffel-Wurzeln infizieren und vor allem in sehr heißen und trockenen Phasen zum vorzeitigen Vergilben und Absterben des Blattapparates führen. Dies resultiert daraus, dass durch die Wurzelinfektionen der Wassertransport in der Pflanze gestört wird.

Beide Krankheiten sind chemisch nicht zu bekämpfen. Vorbeugend kann nur eine nicht zu enge Fruchtfolge beachtet bzw. eine gute biologische Aktivität der Böden gefördert werden. Die aktuell betroffenen Bestände sollten möglichst keinem weiteren Stress ausgesetzt werden (Beregnung, Blattdüngung, Alternaria-Bekämpfung,…).

 

Autor: Landberatung Gifhorn-Wolfsburg e.V.,

17.07.2023

Weitere neue Artikel

Spezialist für Pflanzenbau finden

Get my current location

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von landberatung-service.de zu laden.

Inhalt laden