Bestandteile, Wirkung und Einsatzbereiche von Kalk

Kalk ist wichtig für unsere Böden, nicht nur weil er den pH-Wert anhebt und so z.B. die Löslichkeit von Spurenelementen fördert und Einfluss auf wichtige Abbau- und Umbauprozesse im Boden hat. Kalk mindert auch Verschlämmungs- und Erosionsgefahr und macht die Böden tragfähiger und weniger anfällig gegenüber Verdichtungen, wodurch auch das Wurzelwachstum der Pflanzen, sowie der Luft-, Wasser- und Wärmehaushalt des Bodens verbessert werden. Aus diesen Gründen ist es wichtig, den optimalen pH-Wert für jeden Boden zu erhalten.

Den gesamten Artikel mit Vergleichstabelle sehen Sie hier.

01.03.2022:
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben – „Beratung vor Ort“).

Informieren Sie sich auch über unsere Module des Nährstoffmanagers:

https://www.naehrstoffmanager.de/ackerschlagkartei/

https://www.naehrstoffmanager.de/duengeplanung/

https://www.landberatung.de/service/landberatung-naehrstoffmanager/naehrstoffmanagement.html

https://www.naehrstoffmanager.de/stoffstrombilanz/

https://www.naehrstoffmanager.de/naehrstoffboerse/

Spezialist für Pflanzenbau finden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von landberatung-service.de zu laden.

Inhalt laden