Einsatz von Siliermitteln in der Grassilage-Produktion

Landberatung Grafschaft Hoya e. V.

 

Die Produktion einer hochwertigen und stabilen Silage ist das Ziel der anstehenden Grasernte.

Manchmal sind die Ausgangsbedingungen z.B. die Wetterlage oder das Reifestadium der Gräser aber suboptimal und die Silierung gestaltet sich schwierig. Abhilfe können Siliermittel schaffen. Ihr Einsatz verbessert die Gärqualität, ist allerdings kein „Problemlöser mit Rundumwirkung“.

Bei der Verwendung von Siliermitteln sind die angegebenen Dosiermengen unbedingt einzuhalten, da ansonsten die Wirkung nicht ausreichend ist.
Weiterhin empfiehlt sich der Einsatz von DLG geprüften Siliermitteln. Zudem ist es wichtig, dass die Wirkungsrichtung des Siliermittels mit den Silierbedingungen zusammenpasst.

Hier finden Sie die aktuell geprüften Siliermittel der DLG mit den angegebenen
Wirkungsrichtungen.

Zudem empfehlen wir die Entscheidungshilfe zum Siliermitteleinsatz unter
https://siliermittel.dlg.org/
Hier finden Sie das passende Siliermittel zu den jeweiligen Silierbedingungen ihres Ernteguts.

04.05.2022:
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort").