Agrarinvestitionsförderung (AFP): Niedersachsen zahlt wieder Zuschüsse für Beregnungsanlagen

topagrar online

Das AFP in Niedersachsen geht in eine neue Runde: Neben Zuschüssen für umweltfreundliche Gülleausbringungs- und Pflanzenschutzgeräte gibt es diese auch wieder für Anlagen zur Feldberegnung.

Investitionswillige Landwirte in Niedersachsen können unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse für ihre Vorhaben erhalten, informiert der Bauernverband. So gibt es für Stallbauten, Lagerhallen und auch beweglichen Investitionsgüter wie Beregnungsanlagen Fördergelder, wenn Tier-, Umwelt-, Klima- oder Verbraucherschutz davon profitieren.

Das Agrarinvestitionsförderprogramm, bei Landwirten unter dem Kürzel AFP besser bekannt, startet in eine neue Runde. Es ist mit 16 Mio. Euro ausgestattet; zwischen 2014 und 2019 waren es zwischen 7 und 12 Mio. Euro, ergänzt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Interessierte Landwirte können sich mit ihren Baubetreuungsunternehmen austauschen sowie bei der Landwirtschaftskammer und ihren Bezirks- und Außenstellen beraten lassen. Der Antragszeitraum läuft voraussichtlich vom 2. Juni bis 16. Juni, alle Unterlagen wird die Landwirtschaftskammer als annehmende Stelle auf ihrer Homepage unter www.lwk-niedersachsen.de bereitstellen.

Auszug aus dem Artikel, den gesamten Artikel lesen Sie hier.