Förderung Wolfsschutzzaun für Rinderhaltungen

Landberatung Rotenburg e. V.

 

Ein Herdenschutzzaun für Rinder wird nach Erfüllung von mindestens einem der folgenden Kriterien in Niedersachsen gefördert:

1.    In mindestens 3 Fällen wurden innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten vor Antrags­stellung in einem Radius von 30 km um Ihre Fläche amtlich bestätigte Rinderverluste durch den Wolf festgestellt.

2.    Für Ihren Betrieb wurde ein Wolfsübergriff amtlich festgestellt.

Aktuell besteht für viele Betriebe im Ringgebiet aufgrund des 1. Kriteriums die Möglichkeit, einen Wolfsschutzzaun für Rinderhaltungen gefördert zu bekommen. Es gibt aktuell leider nur ein kurzes Zeitfenster für die Antragsstellung (08. September). Für die Antragsstellung werden drei Vergleichs­angebote benötigt.

Es werden 100 % des Zaunbaumaterials gefördert, der Zaunaufbau muss selbst geleistet/gezahlt werden. Genauere Infos entnehmen Sie bitte dem per Mail beigefügten Merkblatt.  

Falls Sie Interesse haben, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Berater in Verbindung.

Lesen Sie hierzu auch den Artikel der LWK "Ausbruchsicher & wolfsabweisend".

25.08.2021:
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort").