Fragebogen zur Feststellung Versicherungspflicht/-freiheit

Arbeitgeberverband Agrar, Genossenschaften, Ernährung Niederssachsen e.V.


Aufgrund  wiederholter   Nachfragen  hatte  der  GLFA  den   gemeinsam  mit  der Deutschen Rentenversicherung (DRV) entwickelten  und  bereits  in verschiedenen Sprachen vorliegenden vierseitigen Fragebogen zur Feststellung der Versicherungspflicht/-Versicherungsfreiheit in die ukrainische Sprache übersetzen lassen.

Nunmehr hat die DRV Bund einen Fragebogen zur Feststellung der Versicherungspflicht/-Versicherungsfreiheit für ukrainische Saisonarbeitnehmer zur Verfügung gestellt, der folgende Änderungen beinhaltet:

Angaben zur  Person ->  Geschlecht -    Einführung der Auswahlmöglichkeit
"divers",
Punkt 7 -  Erweiterung der Frage nach der Bestreitung des Lebensunterhalts: Bisher: "Wenn sämtliche vorstehenden Fragen mit nein beantwortet wurden." Neu: "Wenn die Fragen 1   -  5 mit nein beantwortet wurden:"

Das  bedeutet,   daß  bei  Bejahung  der  Frage  Nr.  6  (Hausmann/Hausfrau- Eigenschaft  liegt  vor)  nunmehr  eine  Erklärung  abgegeben  werden  muss, wovon  im  Heimatland der  Lebensunterhalt bestritten wird.  Damit wird  die vielfach bereits bestehende Prüfpraxis der DRV im Fragebogen umgesetzt. Anders  als  bei den weiteren  Statusangaben (Arbeitnehmer,   Selbständiger, Arbeitsuchender,  Rentner,   Schüler,  Student) ist im geänderten Fragebogen weiterhin   keine   Bestätigung  oder   sonstiger   Nachweis  für   den   Status Hausmann/Hausfrau  sowie   über   die   Bestreitung   des   Lebensunterhalts gefordert. Im Hinblick darauf, dass in der Praxis mittlerweile regelmäßig solche Nachweise in  Betriebsprüfungen gefordert werden, dürfte es  ratsam sein, solche Belege vorzuhalten.

Weiterhin  hat die  DRV Bund den  Fragebogen so  umgearbeitet, daß  bestimmte Kästchen mehr Platz für Eintragungen und Erläuterungen bieten. Dies betrifft z. B. im Punkt 1   (Beschäftigung im Heimatland) die Gründe der Freistellung (Seite 2 oben).

Die DRV Bund hat ferner die Fragebögen für polnische, rumänische und bulgarische Saisonarbeitskräfte aktualisiert. Die entsprechenden Fassungen fügen wir ebenfalls bei. Die Fragebögen sind auf der Homepage der SVLFG eingestellt.

Die Fragebögen finden Sie auch hier:

- bulgarisch
- polnisch
- rumänisch
- ukrainisch



19.03.2020:
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort").