Gesunderhaltung landwirtschaftlicher Familien – SVLFG übernimmt jetzt Kosten für Beratung

LWK Niedersachsen

 

 

Die wirtschaftliche Situation vieler landwirtschaftlicher Betriebe ist derzeit schwierig bis besorgniserregend. Kein Wunder, dass das auch psychische Belastungen nach sich zieht. Auch die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) sieht unter ihren Versicherten einen Anstieg an psychischen Erkrankungen.

Um landwirtschaftliche Familien in belastenden Situationen schon frühzeitig zu unterstützen hat die SVLFG nun ihr Präventionsangebot um eine kostenfreie Beratung durch die sozioökonomischen Berater der LWK Niedersachsen erweitert. Versicherte der landwirtschaftlichen Alterskasse erhalten dabei die Kosten für zehn Stunden sozioökonomische Beratung erstattet, wenn ihnen die Arbeit über den Kopf wächst, die Sorgen ihnen den Schlaf rauben oder die finanzielle Situation existenzbedrohend wird. Bei familiären Konflikten finanziert die SVLFG zusätzlich zehn Stunden Mediation.

Bei Fragen oder Beratungsbedarf melden Sie sich bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen unter

0441-801-700 (Mo-Fr 8:30 – 12:30),

via E-Mail soeb(at)lwk-niedersachsen.de oder

bei Ihren sozioökonomischen Beratern vor Ort.

 

 

Weitere Präventionsangebote der SVLFG „Mit uns im Gleichgewicht“

·         Krisenhotline
0561/785-10101 (24 Stunden und 7 Tage die Woche)

·         Ansprechpartner für Gesundheits- und Präventionsangebote 
0561/785-10512
gleichgewicht(at)svlfg.de

 

Update 19.10.2021:

Artikel auf der Seite der LWK:

Gesundheitsförderung – SVLFG übernimmt Kosten für sozioökonomische Beratung

04.10.2021:
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort").