Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast zur Ausweitung der kurzfristigen Beschäftigung

Nieders. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

Pünktlich zum Beginn der Spargelsaison in Niedersachsen kommt eine positive Nachricht aus Berlin: Das Bundeskabinett hat am gestrigen Mittwoch die Ausweitung der sozialversicherungsfreien Beschäftigung von 70 auf 102 Tage beschlossen.

 
Dazu Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast: „Eine wichtige Entscheidung zur rechten Zeit. Diese Regelung für ausländische Saisonarbeitskräfte gibt unseren Betrieben Sicherheit. Je geringer der Personalwechsel, umso wirksamer ist die Pandemiebekämpfung.“ Die Höfe hätten gute Hygienekonzepte und betriebliche Teststrategien ausgearbeitet und seien auf die Helfer angewiesen.
 

In Niedersachsen wird bundesweit mit rund 4.650 Hektar am meisten Spargel angebaut. Im Jahr 2020 wurden rund 26.600 Tonnen Spargel geerntet. Insgesamt arbeiten im Jahresverlauf rund 40.000 Saisonarbeitskräfte auf den Betrieben des Obst- und Gemüsebaus.


Das parlamentarische Verfahren wird nach Ostern beginnen.

 

Lesen Sie bei Interesse hierzu auch den Bericht auf proplanta.de


01.04.2021:
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort").