Mobile Käserei - Einstieg in die Direktvermarktung

LUB Sittensen-Wilstedt e. V.

 

Wer als Milchviehbetrieb über den Einstieg in Direktvermarktung nachdenkt, für den kann eine mobile Käserei eine gute Option mit wenig Kapitaleinsatz sein. Mobile Käsereien kommen auf den Milchviehbetrieb und verarbeiten 1000 l Milch an einem Vormittag zu 100 kg Käse, der nach 4-5 Wochen fertig ist.

Der Landwirt muss einen Kühlschrank für die Lagerung des fertigen Käses und eventuell einen gefliesten Raum fürs Schneiden und Abpacken vorhalten. Ein Verkauf in gekühlten Regiomaten ist denkbar oder Vermarktung über Wiederverkäufer. 

Es gibt eine mobile Käserei in Stade, die aber ausgebucht ist. Aktuell machen sich in Niedersachsen zwei weitere mobile Käsereien selbständig, so dass ein Neueinstieg für Milchbetriebe jetzt möglich ist.
 
07.06.2018
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort").