Raps: Kontrolle der Schädlinge

Landberatung Grafschaft Hoya e. V.

 

In den Gelbschalen sind seit zwei Wochen erste Kohltriebrüssler eingeflogen. Bei Überschreiten der Bekämpfungsschwellen wurde in der letzten Woche bereits eine Insektizidmaßnahme durchgeführt. Bei den aktuell kühleren Temperaturen sind die Schädlinge weniger aktiv, trotzdem sind die Gelbschalen gerade bei wieder ansteigenden Temperaturen laufend zu kontrollieren.
Rapsglanzkäfer sind erst vereinzelt in den Knospen zu finden. In den kommenden Tagen können weitere Käfer zufliegen. Folgende Schadschwellen sind zu beachten: 
 
 
Schädling                               Bekämpfungsrichtwert
Großer Rapsstängelrüssler     > 10 Käfer/ Gelbschale innerhalb 3 Tagen
                                              (mit Gitter: 5 Käfer)
Gefleckter Kohltriebrüssler      > 30 Käfer/ Gelbschale innerhalb 3 Tagen
                                               (mit Gitter: 15 Käfer)
Rapsglanzkäfer                      kleine Knospen EC 50/51 4-8 Käfer/ Haupttrieb
                                              große Knospen EC 53-59 5-10 Käfer/ Haupttrieb

Eine Bekämpfung der Schädlinge sollte nur bei Überschreiten der Schadschwellen erfolgen. 
 

02.04.2020:
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen zu Mittelwahl und -anwendung wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort").