Warum sich eine Photovoltaik-Anlage 2020 lohnt

LU Harburg e. V. und andere


Die staatliche Solarvergütung fürs Einspeisen von selbst erzeugtem Solarstrom ins öffentliche Netz sinkt stetig. Derzeit liegt sie bei 9,5 Cent pro Kilowattstunde. Dennoch rechnet sich die Neuinstallation einer Photovoltaik-Anlage in 2020: Dann nämlich, wenn Sie den damit eigens erzeugten Solarstrom großteils selbst verbrauchen. Sie senken damit Ihre Stromrechnung, denn der Eigenverbrauch mindert die Strommenge, die Sie aus dem Netz beziehn, um Ihren Betrieb mit Strom zu versorgen.

Wer 2020 eine PV-Anlage kaufen möchte, muss wissen, dass die Zeiten vorbei sind, in denen sich mti der Volleinspeisung des selbst erzeugten solaren Stroms eine satte Rendite erwirtschaften lässt. Aber: Gute Rendite dank Einspeisung und Eigenverbrauch!

Lesen Sie hierzu auch Quellen im Internet:

- Solarvergütung 2020: Anreiz für mehr Eigenverbrauch von Solarstrom

- Förderung Ihrer Photovoltaik-Anlage

- Lohnt sich eine Photovoltaik-Anlage heute noch?


13.01.2020:
Anmerkung der Redaktion: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater vor Ort (siehe Baum oben - "Beratung vor Ort").