Neuerungen bei der Feld-Stall-Bilanz

Landberatung Gifhorn-Wolfsburg e.V.

Mit der neuen Düngeverordnung wurde auch die sog. „plausibilisierte“ Feld-Stall-Bilanz eingeführt. Der Unterschied zur bisherigen Feld-Stall-Bilanz ist, dass nun die Grünland- und Maiserträge bei Betrieben, die Raufutterfresser halten, nicht mehr geschätzt werden dürfen, sondern anhand der Tierzahl ermittelt werden. Einen Ertrag darüber hinaus, der zum Beispiel verkauft wurde, muss mit Belegen (Rechnungen, Lieferscheine) nachgewiesen werden können. Weiterhin wird
auch durch den Betrieb aufgenommenes Raufutter von anderen Betrieben in die Bilanz mit einbezogen.

Diese Neuerung führt dazu, dass die pauschal angenommenen hohen Abfuhren vom Grünland der Vergangenheit angehören. Es wird verstärkt auf die Stimmigkeit der Abfuhren geachtet.

Auszug aus dem Rundschreiben

Spezialist für Betriebs­führung finden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von landberatung-service.de zu laden.

Inhalt laden