Suche
Close this search box.

Ackerbaunachmittag der LB Fallingbostel am 21.12.2023 in Dorfmark

Die Landwirtschaft befindet sich in einem ständigen Wandel. Kostendruck, Nachhaltigkeit und fehlende Fachkräfte sind nur ein Teil der Anforderungen an die Landwirtschaft. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, bedarf es immer wieder Anpassungen und zusätzlich des Blickes über den Tellerrand.
Im Rahmen des Ackerbaunachmittages soll vorgestellt und diskutiert werden, ob Hanf eine passende Kultur für die Heide ist und wie der Anbau gelingen kann. Im zweiten Teil der Veranstaltung wird das System „Direktsaat“ vorgestellt und wie diese Form der Bewirtschaftung funktioniert. Im Anschluss kann mit den beiden Fachleuten über ihre Erfahrungen diskutiert werden.
_____________________________________________________________________________
Geplante Themen:
1. Hanfanbau – mit Schwerpunkt Körnerproduktion
2. System „Direktsaat“
3. Aktuelles
_____________________________________________________________________________
1. Dr. Christian Kleimeier / LWK Schleswig-Holstein:
„Anbau- und Produktionsverfahren von Hanf zur Gewinnung von Öl und Eiweißisolaten“
Hanf ist eine interessante und vor allem auch vielseitige Kultur. In der Vergangenheit war Hanf eine sehr bedeutende Faserpflanze, die jedoch ab dem 20. Jh. an Bedeutung verlor. Heutzutage gewinnt Hanf in verschiedenen Bereichen wieder an Bedeutung. Hanf ist eine relativ anspruchslose Pflanze, die unter den aktuellen Rahmenbedingungen interessant ist. Was es bei der Produktion von Hanf zu beachten gilt und wie der Anbau gelingt, wird Herr Dr. Kleimeier vorstellen. Er hat sich langjährig mit dem Hanfanbau beschäftigt und ist ein Experte auf seinem Gebiet.
Es unter anderem folgende Themen besprochen: Botanik des Hanfs, Sorten, Anbau, Ernte und Verarbeitung.
Schwerpunktmäßig soll es um den Anbau von Hanf zur Körnergewinnung gehen.

2. Burkhard Fromme /Direktsäer aus Niedersachsen:
System „Direktsaat“ – Erfahrungen eines Praktikers:
Die Witterung der letzten Jahre lassen die Frage aufkommen, was für Anbausysteme resilienter gegenüber extremer Witterung sind und einen effizienten Umgang mit der Ressource Wasser zulassen. Zudem wird die Effizienz der Arbeitswirtschaft immer wichtiger. Kann die Direktsaat eine Lösung sein? Herr Fromme bewirtschaftet einen Ackerbaubetrieb im Südosten Niedersachsens. Er arbeitet bereits seit über 30 Jahren mit pfluglosem Anbau und hat mehr als 10 Jahre Erfahrung mit dem System Direktsaat. Herr Fromme wird von seinem Weg in das System „Direktsaat“ berichten und vorstellen nach welchen Prinzipien die Direktsaat funktioniert. Ganz nach dem Motto: Von
Praktiker für Praktiker.

3. Sören Thölke / Landberatung e.V.:

Aktuelles
Folgender Ablauf ist geplant:

Die Einladung und Ameldung der LB Bad Fallingbostel finden Sie hier.

Autor: LB Bad Fallingbostel

14.12.2023

Weitere neue Artikel

Spezialist für Pflanzenbau finden

Get my current location

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von landberatung-service.de zu laden.

Inhalt laden