Suche
Close this search box.

Nematodenuntersuchung aus dem Rübenerdschwad

Landberatung Northeim e. V.

Untersuchungen auf Rübenzystennematoden (Heterodera schachtii) zeigen oftmals eine geringe Belastung der Flächen. Durch die heute zur Verfügung stehenden toleranten, ertraglich gleichwertigen Zuckerrübensorten lohnt sich aber auch auf gering belasteten Flächen schon der Anbau dieser Sorten.
Das Risiko eines Ertragsverlustes ist in trockenen Jahren besonders groß.

Wenn Sie Ihre Flächen bisher nicht auf Nematoden untersucht haben, bietet sich weiterhin die durch die KWS kostenlos angebotene „Erdschwadbeprobung“ aus der abgereinigten Rübenmietenerde an. Mit der Probe bekommen Sie keine Aussage über die Höhe der Belastung, aber Sie bekommen die Aussage, ob Sie sich in Zukunft mit dem Thema beschäftigen müssen.

Für die Organisation der Probenuntersuchung setzen Sie sich bitte mit der KWS über die regionalen Beratungsstellen in Verbindung. Fragen zum Kontakt bitte ans Ringbüro.

Weitere neue Artikel

Spezialist für Pflanzenbau finden

Get my current location

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von landberatung-service.de zu laden.

Inhalt laden